Zurück zur Hauptseite

Layka´s Rattery - Futterliste für Ratten

Gesamtliste - Kräuter und andere Pflanzen - Bäume und Sträucher - Gemüse, Obst und Beeren


Anmerkung:
Obst bitte immer in sehr geringen Mengen anbieten wegen des hohen Zuckergehaltes!
Entgegen der leider weit verbreiteten Meinung, kann Steinobst (ohne Kern!) wie alle anderen heimischen Obstsorten bedenkelos angeboten werden (auch die Äste)!

Die Angaben wurden nach bestem Wissen und Gewissen gemacht, dennoch wird keine Garantie auf 100%ige Richtigkeit gewährt. Diese Seite erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit.

Nr. Deutscher Name Botanischer Name Fressbarkeit Wirkung Anwendungsgebiete
1 Zypressen-Wolfsmilch Euphorbia cyparissias GIFTIG!
2 Zypresse Cupressus GIFTIG!
3 Zwiebel Allium cepa besser nicht füttern! - nur zu therapeutischen Zwecken in kleinen Mengen
4 Zwiebel besser nicht füttern! - nur zu therapeutischen Zwecken in kleinen Mengen
5 Zwetschke, Zwetschge fressbar; ohne Kern, können zu Durchfall führen
6 Zwerholunder Sambucus ebulus GIFTIG!
7 Zuckerrübe fressbar
8 Zuckermelone fressbar
9 Zuckerhut, Zichoriensalat (Salat) fressbar; wenig wegen Nitrat
10 Zucchini fressbar
11 Zottiges Weidenröschen Epilobium hirsutum fressbar
12 Zottige Wicke Vicia villosa fressbar
13 Zitronenmelisse Melissa officinalis fressbar schlaffördernd, krampflösend, antibakteriell Schlafstörungen, Magenbeschwerden, Darmstörungen, Herpes
14 Zitronengras (Süßgras) Cymbopogon citratus fressbar
15 Zitrone (Zitrusfrucht) besser nicht! die enthaltenen Säuren reizen die Schleimhäute und säuern den Urin zu stark an
16 Zimt Cinnamomum besser nicht füttern
17 Zimbellkraut Cymbalaria muralis fressbar
18 Zierquitte Chaenomeles fressbar
19 Zaunwinde Calystegia sepium fressbar gut bei Verdauungsbeschwerden
20 Zaunwicke Vicia sepium fressbar
21 Ysop Hyssopus officinalis fressbar entzündungshemmend, hustenstillend, schweißhemmend Husten, Mund- und Zahnfleischentzündungen, übermäßige Schweißbildung
22 Wundklee Anthyllis vulneraria fressbar wundheilend, entzündungshemmend, hustenstillend, antibakteriell Wunden, Husten, Mund- und Rachenraumentzündungen
23 Wunderbaum Ricinus communis GIFTIG!
24 Wollziest, Hasenohr Stachys byzantina fressbar
25 Wolfstrapp Lycopus fressbar beruhigend, hormonausgleichend, blutdrucksenkend Schilddrüsenüberfunktion, Spannungsgefühl, Schmerzen in der Brust
26 Witwenblume Knautia arvensis fressbar
27 Wirsing (Kohlgewächs) fressbar; vorichtig anfüttern - blähend
28 Winterling Eranthis hyemalis GIFTIG!
29 Wilde Rauke, Rukola Sisymbrium fressbar; wenig
30 Wilde Möhre Daucus carota subsp. carota fressbar; wenig wegen des hohen Kalziumgehaltes
31 Wilde Karde Dipsacus fullonum (?) fressbar
32 Wiesenkerbel Anthriscus sylvestris fressbar soll gegen EC wirken
33 Wiesenbärenklau Heracleum sphondylium fressbar verdauungsfördernd, blutdrucksenkend, entwässernd Bluthochdruck, Verdauungsbeschwerden, Nierensteine
34 Wiesen-Schaumkraut Cardamine pratensis fressbar
35 Wiesen-Salbei Salvia pratensis fressbar antibakteriell
36 Wiesen-Platterbse Lathyrus pratensis fressbar
37 Wiesen-Labkraut Galium mollugo fressbar
38 Wicke Vicia fressbar
39 Wermutkraut Artemisia absinthium besser nicht füttern; schädliche äthersche Öle verdauungsfördernd, appetitanregend, harntreibend Appetitlosigkeit, Verdauungsbeschwerden, Gallenwegstörungen
40 Weißkohl (Kohlgewächs) fressbar; vorichtig anfüttern - blähend
41 Weißer Gänsefuß Chenopodium album fressbar
42 Weiße Lichtnelke Silene alba fressbar
43 Weißdornbeere fressbar
44 Weiß-Klee Trifolium repens fressbar
45 Weintraube fressbar; besser ohne Kerne
46 Wein (Obstsorten und wilder) Vitis fressbar
47 Weigelie Weigelia (?)
48 Weidenröschen Epilobium fressbar
49 Weide (ale Arten und Sorten) Salix fressbar schmerzlindernd Blähungen, Durchfall
50 Wegwarte, Zichorie Cichorium intybus fressbar verdauungsfördernd, appetitanregend, entzündungshemmend Magenbeschwerden, Darmstörungen, Appetitlosigkeit, Sodbrennen
51 Weg-Rauke Sisymbrium officinale fressbar
52 Wasserminze Mentha aquatica fressbar
53 Wassermelone, Melone fressbar
54 Wasserlinse, Entengrütze Lemna fressbar
55 Wasserdost Eupatorium cannabinum fressbar; wenig appetitanregend, abführend, immunsystemstärkend Appetitlosigkeit, Verstopfung, Immunsystemschwäche
56 Wasabi Eutrema japonicum besser nicht füttern - sehr scharf
57 Walnussbaum Juglans fressbar; wenig entwurmend
58 Waldveilchen Viola reichenbachiana fressbar
59 Waldsauerklee Oxalis acetosella fressbar; wenig wegen des hohen Oxalsäuregehaltes
60 Waldmeister Galium odoratum besser nicht! - das darin enthaltene Cumarin wird zur Herstellung von Rattengift verwendet beruhigend, krampflösend, schmerzstillend Kopfschmerzen, Schlafstörungen, Bauchschmerzen
61 Walderdbeere Fragaria vesca fressbar verdauungsfördernd
62 Wald-Ziest Stachys sylvatica fressbar krampflösend
63 Wachtelweizen Melampyrum pratense GIFTIG!
64 Wacholder Juniperus GIFTIG! Beeren getrocknet in Kleinstmengen fressbar; zu Therapiezwecken schmerzstillend, appetitanregend, antibakteriell Brochitis, Appetitlosigkeit, Kopfschmerzen
65 Vogelwicke Vicia cracca fressbar
66 Vogelmiere Stellaria media fressbar
67 Vogelknöterich Polygonum aviculare fressbar Verdauungsbeschwerden
68 Vogelkirsche (Baum) Prunus avium fressbar; wenig harntreibend, beruhigend Fieber, Durchfall
69 Vogelbeere fressbar; besser getrocknet
70 Vergissmeinnicht Myosotis fressbar; wenig
71 Veilchen Viola odorata fressbar antibakteriell, schleimlösend, schmerzlindernd, krampflösend Kopfschmerzen, Husten, Bronchitis, Halsentzündungen
72 Ulme Ulmus fressbar
73 Ufer-Wolfstrapp Lycopus europaeus fressbar
74 Tulpe Tulipa GIFTIG!
75 Tränendes Herz Lamprocapnos spectabilis GIFTIG!
76 Traubenkirsche Prunus padus GIFTIG!
77 Traubenhyazinthe Muscari GIFTIG!
78 Topinambur Helianthus tuberosus fressbar
79 Topinambur fressbar
80 Tomate, Paradeiser fressbar; ohne Grün
81 Tomate, Paradeiser fressbar; ohne Grün!
82 Thymian Thymus pulegiodes fressbar
83 Thymian Thymus fressbar krampflösend, schleimlösend, gallenflussfördernd, entzündungshemmend, verdauungsfördernd, antibakteriell, beruhigend, blutstillend, desinfizierend, pilzhemmend (antimykotisch), schmerzstillend
84 Thuje Thuja GIFTIG!
85 Teufelskralle Phyteuma (?)
86 Tellerkraut, Postelein Claytonia perfoliata fressbar
87 Taubnessel weiß Lamium album fressbar schleimlösend, zusammenziehend, blutreinigend, antibakteriell Weißfluss, Entzündungen der oberen Atemwege, Hautentzündungen
88 Taubnessel (Rote, Weiße, Rundblättrige, Gefleckte, ...) Lamium fressbar
89 Taubenkropf-Leimkraut Silene vulgaris fressbar
90 Tauben-Skabiose Scabiosa columbaria fressbar
91 Tanne Abies fressbar; Achtung harzig! Beliebter sind die frischen Triebe
92 Tamarinde Tamarindus indica (?)
93 Taglilie Hemerocallis fressbar
94 Tagetes, Studentenblume Tagetes fressbar
95 Süßlupine Lupinus (?) fressbar
96 Süßkartoffel fressbar
97 Süßholz Glycyrrhiza glabra (?)
98 Süßdolde Myrrhis odorata (?)
99 Sumpf-Ziest Stachys palustris fressbar krampflösend
100 Sumpf-Schachtelhalm, Duwock Equisetum palustre (?)
101 Sultanine (Zitrusfrucht) besser nicht! die enthaltenen Säuren reizen die Schleimhäute und säuern den Urin zu stark an
102 Stumpfblättriger Ampfer Rumex obtusifolius fressbar; wenig wegen des hohen Oxalsäregehaltes
103 Storchenschnabel Geranium fressbar
104 Stockrose Alcea rosea fressbar
105 Stiefmütterchen Viola fressbar
106 Stevia, Süßkraut Stevia rebaudiana fressbar; wenig
107 Sternmiere Stellaria fressbar
108 Steinklee Melilotus fressbar durchblutungsfördernd, entzündungshemmend, wundheilend, schmerzstillend Wunden, Venenleiden, Verstauchungen
109 Steckrübe/Kohlrübe fressbar
110 Staudensonnenblume Helanthium fressbar
111 Staudenknöterich (Japanischer,...) Fallopia japonica fressbar
112 Stachelbeerstrauch Ribes uva-crispa fressbar; Achtung Dornen! appetitanregend, blutreinigend, auswurffördernd bei inneren Blutungen
113 Stachelbeere fressbar
114 Spring-Schaumkraut Cardamine impatiens fressbar
115 Spitzwegerich Plantago lanceolata fressbar antibakteriell, zusammenziehend, blutstillend Schleimhautentzündungen, Insektenstiche
116 Spitzkohl (Kohlgewächs) fressbar; vorichtig anfüttern - blähend
117 Spinatstiele Spinacia oleracea fressbar
118 Spinat, Blattspinat fressbar; wenig wegen des hohen Oxalsäuregehaltes
119 Spiere (alle Arten und Sorten) Spirea fressbar
120 Speierling (?)
121 Spargel (außer Zierspargel!) fressbar
122 Spargel Asparagus (?) fressbar
123 Sonnenwend-Wolfsmilch Euphorbia helioscopia GIFTIG!
124 Sonnenblume Helianthus annus fressbar
125 Skimmie Skimmia GIFTIG!
126 Sichelklee Medicago sativa L. subsp. falcata fressbar
127 Sellerie (Stangensellerie, Knollensellerie) fressbar
128 Seifenkraut Saponaria officinalis fressbar; wenig
129 Schöllkraut Chelidonium majus besser nicht füttern
130 Schwedenklee Trifolium hybridum fressbar
131 Schwarzwurzel, Winterspargel fressbar
132 Schwarzer Nachtschatten Solanum nigrum GIFTIG!!!
133 Schokoladenminze Mentha fressbar
134 Schnittlauch Allium schoenoprasum besser nicht füttern blähungswidrig, appetitanregend, schleimlösend, entwurmend, verdauungsfördernd Husten, Appetitlosigkeit, Blähungen, Völlegefühl
135 Schnittknoblauch Allium tuberosum besser nicht füttern
136 Schneeglöckchen Galanthus GIFTIG!
137 Schneeball Viburnum GIFTIG!
138 Schmetterlingsflieder, Sommerflieder Buddlleja davidii besser nicht!
139 Schmarlblättrige Wicke Vicia angustifolia fressbar
140 Schmalblättriges Weideröschen Epilobium angustifolium fressbar
141 Schlüsselblume Primula veris fressbar; ACHTUNG: teilweise geschützt! auswurffördernd, hustenstillend, schleimlösend,entzündungshemmend Husten, chronische Bronchitis, Kopfschmerzen
142 Schlingknöterich Fallopia baldschuancia fressbar
143 Schlehe, Schwarzdorn (Strauch) Prunus spinosa fressbar; Achtung Dornen! abführend, entzündungshemmend, entwässernd Verstopfung, Zahnfleischentzündungen, Nierensteine
144 Schlehe fressbar; erst nach dem ersten Frost genießbar
145 Schlangenknöterich Bistorta officinalis fressbar gut bei Durchfall
146 Schlafmohn Papaver somniferum GIFTIG!
147 Scheinzypresse Chamaecyparis GIFTIG!
148 Scheinquitte (?)
149 Schaumkraut Cardamine fressbar
150 Scharbockskraut Ranunculus ficaria fressbar; wenig vitaminspendend, schmerzstillend, zusammenziehend Frühjahrsmüdigkeit, Vitamin C Mangel, Hämorrhoiden
151 Schalotten besser nicht!
152 Schafgarbe Achillea millefolium fressbar appetitanregend, krampflösend, entzündungshemmend, wehenfördernd Appetitlosigkeit, Wunden, Magenbeschwerden, Darmstörungen, Menstruationsbeschwerden
153 Schabzigerkraut, Brotklee Trigonella caerulea fressbar
154 Sauerklee (Europäischer, ...) Oxalis stricta fressbar; wenig wegen hohem Oxalsäuregehalt
155 Sauerkirsche fressbar; wenig
156 Sauerampfer Rumex acetosa fressbar; wenig wegen hohem Oxalsäuregehalt
157 Sanddorn (Strauch) Hippophae rhamnoides fressbar; Achtung Dornen! vitaminspendend, belebend, immunsystemstärkend Erschöpfungszustände, Erkältung, Abwehrschwäche
158 Sanddorn fressbar
159 Salbei Salvia fressbar entzündungshemmend, schweißhemmend, antibakteriell, pilzhemmend (antimykotisch), astringierend, keimtötend, verdauungsfördernd, blutstillend, harntreiben, krampflösend, schmerzlindernd Schleimhautentzündungen, Verdauungsbeschwerden, vermehrte Schweißproduktion
160 Rukola, Rauke (Kohlgewächs) fressbar; vorichtig anfüttern - blähend
161 Rotkohl, Blaukraut, Rotkraut (Kohlgewächs) fressbar; vorichtig anfüttern - blähend
162 Rotklee Trifolium pratense fressbar schleimlösend, entschlackend, hormonausgleichend gut bei Durchfall, Husten, Schuppenflechte, Hormonschwankungen
163 Roter Sonnenhut Echinacea fressbar immunstärkend, antibakteriell, entzündungshemmend, schmerzstillend Erkältungen, Schuppenflechte, Wunden
164 Rote Taubnessel Lamium purpureum fressbar hustenstillend, krampflösend, entzündungshemmend Infektionen der oberen Atemwege, Hautentzündungen, Unterleibskrämpfe
165 Rote Lichtnelke Silene dioica fressbar
166 Rote Beete, Rote Rüben fressbar; wenig wegen des hohen Oxalsäuregehaltes
167 Rotbuche Fagus sylvatica fressbar; wenig wegen Oxalsäure
168 Rosmarin Rosmarinus officinalis fressbar durchblutungsfördernd, blutdruckregulierend, appetitanregend, gellensafttreibend, wundheilungsfördernd, antimykotisch Rheuma, Durchblutungsstörungen, Appetitlösigkeit, Blutniederdruck
169 RosenKohlgewächs (Kohlgewächs) fressbar; vorichtig anfüttern - blähend
170 Rosenblüten Rosa fressbar
171 Rose Rosa fressbar; Achtung Stacheln!
172 Romanesko (Kohlgewächs) fressbar; vorichtig anfüttern - blähend
173 Romana (Salat) fressbar; wenig wegen Nitrat
174 Rohrkolben Typha (?)
175 Robinie, Scheinakazie Robinia (?) fressbar
176 Ringelblume Calendula officinalis fressbar entzündungshemmend, wundheilend, abschwellend Wunden, Geschwüre, Hautprobleme
177 Riesenbärenklau Heracleum mantegazzianum besser nicht geben
178 Rhododendron Rhododendron GIFTIG!
179 Rhabarber besser nicht!
180 Rettich besser nicht!
181 Reiherschnabel Erodium cicutarium fressbar
182 Raps Brassica napus fressbar
183 Ranunkelstrauch, Kerrie Kerria japonica fressbar
184 Rainkohl Lapsana (?)
185 Rainfarn Tanacetum vulgare besser nicht geben
186 Radieschengrün fressbar
187 Radieschen besser nicht!
188 Radicchio fressbar; wenig wegen Nitrat
189 Quitte (Baum/Strauch) Cydonia oblonga fressbar
190 Quitte fressbar
191 Quendel, Feldthymian Thymus sepyllum fressbar
192 Queller Salicornia (?)
193 Quecke, Haargerste Elymus fressbar
194 Pyramiden-Günsel Ajuga pyramidalis fressbar
195 Purpurglöckchen Heuchera fressbar
196 Primel Primula fressbar
197 Preiselbeere fressbar harntreibend bei Harnwegserkrankungen
198 Portulak Portulaca oleracea fressbar
199 Porree, Lauch besser nicht!
200 Pomelo (Zitrusfrucht) besser nicht! die enthaltenen Säuren reizen die Schleimhäute und säuern den Urin zu stark an
201 Poleiminze Mentha fressbar
202 Platterbse, Edelwicke Lathyrus fressbar
203 Platane Platanus fressbar
204 Pitahaya, Drachenfrucht fressbar; sehr wenig
205 Pimpinelle, Wiesenknopf Sanguisorba minor fressbar
206 Pilze besser nicht! Sind schwer verdaulich
207 Physalis fressbar; sehr wenig
208 Phlox (Polsterphlox, ...) Phlox fressbar
209 Phacelia Phacelia tanacetifolia fressbar
210 Pflaumenbaum, Zwetschkenbaum Prunus domestica fressbar
211 Pflaume fressbar; ohne Kern
212 Pfirsichbaum Prunus persica fressbar
213 Pfirsich fressbar; ohne Kern
214 Pfennigkraut Lysimachia nummularia fressbar
215 Pfeilkresse Lepidium draba fressbar
216 Pfeifenstrauch, Falscher Jasmin Philadelphus GIFTIG!
217 Pfefferminze Mentha x piperita fressbar antibakteriell, beruhigend, entzündungshemmend, appetitanregend, verdauungsfördernd, keimtötend, galletreibend, krampflösend, schmerzstillend
218 Petersilwurzel fressbar wehenfördernd
219 Petersilie Petroselinum crisum fressbar harntreibend, krampflösend, schleimlösend, appetitanregend, verdauungsfördernd, blutreinigend
220 Pestwurz Petasites hybridus fressbar; wenig
221 Perückenstrauch Conitus coggygria (?)
222 Persischer Klee Trifolium resupinatum fressbar
223 Pastinaken fressbar
224 Pastinake Pastinaca sativa fressbar
225 Paprika fressbar; Strunk muss entfernt werden
226 Pappel Populus fressbar entwässernd
227 Papaya fressbar; wenig, ohne Kerne!
228 Pak Choi (Kohlgewächs) fressbar; vorichtig anfüttern - blähend
229 Orientalisches Zackenschötchen Bunias orientalis fressbar
230 Oregano Origanum vulgare fressbar antibakteriell, entzündungshemmend, schleimlösend, verdauungsfördernd, entwurmend, krampflösend, appetitanregend gegen Kokzidien und Würmer
231 Orangerotes Habichtskraut Hieracium aurantiacum fressbar
232 Orangenminze Mentha fressbar
233 Orange, Apfelsine (Zitrusfrucht) besser nicht! die enthaltenen Säuren reizen die Schleimhäute und säuern den Urin zu stark an
234 Olivenkraut Santolina viridis (?)
235 Olive fressbar; frisch
236 Okra (?)
237 Odermenning Agrimonia eupatoria fressbar zusammenziehend, wundheilend, blutstillend Durchfall, Schleimhautentzündungen, Wunden
238 Nesselblättrige Glockenblume Campanula trachelium fressbar
239 Nelkenwurz Geum urbanum fressbar
240 Nektarine fressbar; ohne Kern
241 Natternkopf Echium vulgare fressbar; wenig
242 Narzisse Narcissus GIFTIG!
243 Nachtkerze Oenothera biennis fressbar zusammenziehend, wundheilend, beruhigend, hormonausgleichend,hautstraffend Durchfall, Wunden, Hautkrankheiten, Wechseljahresbeschwerden
244 Mädesüss Filipendula fressbar schmerzstillend, entzündungshemmend, entwässernd Kopfschmerzen, Grippe, Nierenbeschwerden
245 Mutterkraut, Falsche Kamille Tanacatum parthenium fressbar entzündungshemmend, krampflösend, blutreinigend eitrige Wunden, Gelenksentzündungen, Erkältungen
246 Muskat Myristica fragrans GIFTIG!
247 Mittlerer Klee Trifolium medium fressbar
248 Mispel fressbar; wenig
249 Mirabelle (Baum/Strauch) Prunus domestica subsp. syriaca fressbar
250 Mirabelle fressbar; ohne Kern
251 Minze Mentha fressbar
252 Milzkraut Chrysosplenium alternifolium fressbar Milzerkrankungen
253 Melisse Melissa officinalis fressbar schlaffördernd, krampflösend, antibakteriell, antiviral, antimykotisch, beruhigend, schmerzlindernd Schlafstörungen, Magenbeschwerden, Darmstörungen, Herpes, gegen Pilze, Bakterien, Viren
254 Melde Atriplex fressbar
255 Mehlbeere fressbar
256 Meerrettich, Kren besser nicht! Blätter sind fressbar
257 Meerrettich (Blätter) Amoracia rusticana fressbar; wenig antibakteriell, entzündungshemend, verdauungsfördernd, entwässernd, schleimlösend Rheuma, Gicht, Erkältung, Grippe, Infektionskrankheiten
258 Maulbeere fressbar
259 Maulbeerbaum Morus alba fressbar
260 Mauer-Lattich Mycelis muralis fressbar
261 Maroni, Esskastanie (Baum) Castanea sativa fressbar
262 Mariendistel Silybum marianum fressbar; Achtung stachelig! leberstärkend, entgiftend, zusammenziehend Leberbeschwerden, Darmstörungen, Vergiftungen
263 Margerite Leucanthemum vulgare fressbar
264 Maracuja, Passionsfrucht besser nicht! Können zu schweren Verdauungsproblemen führen
265 Mangold fressbar; wenig wegen sehr hohem Oxalsäuregehalt
266 Mango fressbar; Böcke sollten keine Mango bekommen, da bei ihnen auf Grund eines speziellen Proteins das Risiko zu Nierenschäden und Krebs erhöht wird.
267 Mandarine (Zitrusfrucht) besser nicht! die enthaltenen Säuren reizen die Schleimhäute und säuern den Urin zu stark an
268 Malven (Moschusmalve, Wegmalve, Wilde Malve, etc.) Malva fressbar entzündungshemmend, reizlindernd, zusammenziehend, erweichend trockener Reizhusten, Schleimhautentzündungen, eitrige Verletzungen, Durchfall
269 Majoran Origanum majorana fressbar schleimlösend, appetitanregend, beruhigend
270 Maisblätter Zea mays fressbar
271 Mais fressbar; wenig
272 Mairübchen, Mairübe fressbar
273 Maiglöckchen Convallaria majalis GIFTIG!
274 Maibeere, Kamtschatka-Heckenkirsche (Strauch) Lonicera caerulea var. kamtschatica (?)
275 Maibeere (?)
276 Magnolie Magnolia GIFTIG!
277 Löwenzahnblüten Taraxacum fressbar stoffwechselfördernd, harntreibend, gallensekretionsfördernd Appetitlosigkeit, Gallenflussstörungen, Verdauungsbeschwerden
278 Löwenzahn, türkischer- fressbar
279 Löwenzahn Taraxacum fressbar stoffwechselfördernd, harntreibend, gallensekretionsfördernd Appetitlosigkeit, Gallenflussstörungen, Verdauungsbeschwerden
280 Löffelkraut Cochlearia officinalis (?)
281 Lärche Larix fressbar; Achtung harzig! Beliebter sind die frischen Triebe Erkältung, Atemwegserkrankungen
282 Luzerne Medicago sativa fressbar; getrocknet nur selten wegen sehr hohem Kalziumgehalt
283 Lupine Lupinus (?)
284 Lungenkraut Pulmonaria fressbar schleimlösend, reizlindernd, zusammenziehend Husten, Lungenbeschwerden, Durchfall
285 Lorbeer, Gewürzlorbeer Laurus nobilis (?)
286 Litschi fressbar; ohne Kern
287 Linsen fressbar; besser gekocht füttern - blähend
288 Lindenblüten Tilia fressbar hustenstillend, schweißtreibend, fiebersenkend, krampflösend Erkältung, Krämpfe, Fieber
289 Linde Tilia fressbar harntreibend, beruhigend, entkrampfend Blasenentzündung
290 Limette besser nicht! die enthaltenen Säuren reizen die Schleimhäute und säuern den Urin zu stark an
291 Liguster Ligustrum besser nicht!
292 Liebstöckel, Maggiekraut Levisticum officinale fressbar verdauungsfördernd, entwässernd, schleimlösend Harnwegsbeschwerden, Blähungen, Rheuma, Gicht
293 Lerchensporn Corydalis cava GIFTIG!
294 Leinkraut Linaria vulgaris fressbar
295 Leberblümchen Anemone hepatica (?)
296 Lavendelblüten Lavandula fressbar beruhigend, gallensekretionsfördernd, durchblutungsfördernd Unruhe, nervöser Reizmagen, Schlafstörungen
297 Labkraut Galium verum fressbar entzündungshemmend
298 Königskerze Verbascum fressbar hustenstillend, wundheilend, schleimlösend Husten, Wunden, Heiserkeit
299 Kürbis (außer Zierkürbisse!) fressbar; alle für den menschlichen Verzehr geeigneten Sorten dürfen gefüttert werden
300 Kümmel Carum carvi fressbar
301 Kurkuma Curcuma longa (?)
302 Kumquat (Zitrusfrucht) besser nicht! die enthaltenen Säuren reizen die Schleimhäute und säuern den Urin zu stark an
303 Kuckucks-Lichtnelke Lychnis flos-cuculi fressbar
304 Krötenlilie Tricyrtis GIFTIG!
305 Krokus Crocus GIFTIG!
306 Kriechender Günsel Ajuga reptans fressbar beruhigend, hormonausgleichend, entzündungshemmend, antibakteriell Sodbrennen, Schilddrüdenüberfunktion, Wunden, Geschwüre, Ekzeme
307 Kreuzkümmel Cuminum cyminum fressbar
308 Kresse Lepidium sativum fressbar milchfördernd, harntreibend, appetitanregend, verdauungsfördernd, blutreinigend
309 Krauser Blattsalat, Lollo Rosso, Lollo Bionda (Salat) fressbar; wenig wegen Nitrat
310 Kratzdistel Cirsium (?)
311 Kornelkirschen, Dirndln fressbar
312 Kornelkirsche, Dirndlstrauch Cornus mas fressbar; wenig
313 Kornblume Centaurea cyanus fressbar verdauungsfördernd, entzündungshemmend
314 Koriander Coriandrum sativum fressbar
315 Kopfsalat fressbar; wenig wegen Nitrat
316 Kompass-Lattich Lactuca serriola fressbar
317 Kolkwitzie Linnaea amabilis (?)
318 Kokosnuss fressbar; wenig
319 Kohlrabi (Kohlgewächs) fressbar; vorichtig anfüttern - blähend
320 Kohldistel Cirsium oleraceum (?)
321 Knöterich Persicaria fressbar
322 Knotige Braunwurz Scrophularia nodosa besser nicht füttern
323 Knopfkraut, Franzosenkraut Galinsoga quadriradiata, Galinsoga parviflora fressbar
324 Knoblauchsrauke Alliaria petiolata fressbar auswurffördernd, wundheilend, antibakteriell Husten, eitrige Wunden, Insektenstiche
325 Knoblauch Allium sativum besser nicht füttern! - nur zu therapeutischen Zwecken in kleinen Mengen blutdrucksenkend, antibakteriell, herzstärkend, schleimlösend Bluthochdruck, Erkältung, Herzbeschwerden
326 Knoblauch besser nicht füttern! - nur zu therapeutischen Zwecken in kleinen Mengen
327 Kiwi fressbar; sehr wenig wegen hohem Säuregehalt
328 Kiwano, Horngurke fressbar
329 Kirschlorbeer Prunus laurocerasus GIFTIG!
330 Kirschen fressbar; ohne Kern
331 Kirschbaum Prunus fressbar
332 Kiefer (alle Arten und Sorten) Pinus fressbar; Achtung harzig! Beliebter sind die frischen Triebe schleimlösend, schmerzlindernd, antibakteriell Erkältung, Grippe, Wunden, Muskelkater
333 Kastanienbaum, Rosskastanie Aesculus fressbar; wenig, wird nicht gerne genommen
334 Kartoffeln, Erdäpfel fressbar; nur gekocht, grüne Stellen sind giftig
335 Karottengrün fressbar; wenig wegen sehr hohem Kalziumgehalt, begünstigt Harnsteinbildung
336 Karotte, Möhre fressbar
337 Kapuzinerkresse Tropaeolum fressbar antibiotisch, antiviral, schmerzlindernd, schleimlösend, wundheilungsfördernd, verdauungsfördernd, antimykotisch gegen Hefepilze, Bekterien, Viren
338 Kanadische Goldrute Solidago canadensis fressbar
339 Kamille (Echte Kamille, Strahlenlose Kamille, Hundskamille) Matricaria fressbar entzündungshemmend, krampflösend, antibakteriell, pilzhemmend, beruhigend, schleimlösend, austrocknend, blutreinigend, harntreibend, schmerzlindernd, schweißtreibend Wunden, Erkältung, Magenbeschwerden, Darmstörungen
340 Kaktusfeige fressbar; sehr wenig
341 Kaki, Khaki fressbar; wenig
342 Jungfernrebe, Wilder Wein Parthenocissus (?)
343 Johanniskraut Hypericum fressbar antibakteriell, stimmungsaufhellend, zusammenziehend, durchblutungsfördernd Depressionen, Angstzustände, Unruhe, Verbrennungen
344 Johannisbeerstrauch (Obstsorten, Ziersorten) Ribes fressbar
345 Johannisbeere, Ribisel fressbar
346 Jasminblüten Jasminum officinale fressbar krampflösend, schmerzstillend Ängste, Depressionen, Stress, Erschöpfungszustände
347 Jaromakohl (Kohlgewächs) fressbar; vorichtig anfüttern - blähend
348 Islandmoos Lichen islandicus fressbar; zu therapeutischen Zwecken schleimlösend, antibakteriell, blutstillend, blutbildend, milchfördernd Husten (Reizhusten), Lungenentzündung, Schleimhautentzündung, Erschöpfungszustände, Nervosität
349 Inkarnatklee Trifolium incarnatum fressbar
350 Ingwer Zingiber officinale fressbar; in sehr kleinen Mengen zu therapeutischen Zwecken appetitanregend, entzündungshemmend, schleimlösend Erkältung, Magenbeschwerden, Appetitlosigkeit
351 Ingwer fressbar; in sehr kleinen Mengen zu therapeutischen Zwecken appetitanregend, entzündungshemmend, schleimlösend Erkältung, Magenbeschwerden, Appetitlosigkeit
352 Indisches Springkraut Impatiens glandulifera fressbar; wenig
353 Immergrün Vinca GIFTIG!
354 Hugominze Mentha species fressbar krampflösend, kühlend, fiebersenkend, antibakteriell, entzündungshemmend, schmerzlindernd, schleimlösend, nervenstärkend
355 Huflattich Tussilago farfara fressbar entzündungshemmend, hustenstillend, antibakteriell, blutstillend Husten, fettiger Haut, Asthma, Wunden
356 Hornkraut Cerastium fontanum fressbar
357 Hornklee Lotus corniculatus fressbar
358 Horn-Veilchen Viola cornuta fressbar
359 Hopfenklee Medicago lupulina fressbar
360 Hopfen Humulus lupulus fressbar Unruhe, Angstzustände, Schlafstörungen
361 Honigmelone fressbar
362 Holunderblüten Sambucus nigra fressbar schleimlösend,krampflösend, entzündungshemmend, fiebersenkend Erkältung, Grippe, Fieber
363 Holunder, Holler fressbar; wenig, nur getrocknet oder gekocht!
364 Holunder (Schwarzer-, Weißer-, Roter-,) Sambucus besser nicht! Blüten und getrocknete Beeren (schwarz und weiß) sind fressbar
365 Hohlzahn Galeopsis fressbar schleimlösend, appetitanregend, auswurffördernd Lungenerkrankungen, Husten, Appetitlosigkeit
366 Hohes Fingerkraut Potentilla recta fressbar
367 Hirtentäschel Capsella bursa-pastoris fressbar blutstillend, wehenfördernd, menstruationsfördernd Blutungen, Menstruationsbeschwerden, Bluthochdruck
368 Himbeerstrauch Rubus idaeus fressbar wehenfördernd, stärkend, entzündungshemmend Geburtseinleitung, Stärkung des Immunsystems, Schleimhautentzündungen, Durchfall
369 Hibiskusblüte Hibiscus fressbar abführend, krampflösend, harntreibend, antibakteriell Ekzeme
370 Hibiskus Hibiscus (?)
371 Hexenkraut Circaea lutetiana fressbar; wenig wegen viel Oxalsäure
372 Herzgespann Leonurus cardiaca fressbar krampflösend
373 Herbstzeitlose Colchicum autumnale GIFTIG!
374 Herbstrübe fressbar
375 Heilziest Stachys officinalis fressbar wundheilend, zusammenziehend, schleimlösend Atemwegserkrankungen, Asthma, Durchfall
376 Heidelbeerstrauch Vaccinium myrtillus fressbar
377 Heidelbeere, Blaubeere fressbar; können getrocknet zu Verstopfung führen getrocknet gegen Durchfall
378 Hauhechel Ononis fressbar
379 Hasen-Klee Trifolium arvense fressbar
380 Haselnussblätter Corylus avellana fressbar zusammenziehend, blutreinigend, blutstillend, fiebersenkend
381 Haselnuss (Gemeine- , Baumhasel, Korkenzieherhasel) Corylus fressbar
382 Hainbuche Carinus betulus fressbar
383 Hain-Gilbweiderich Lysimachia nemorum fressbar
384 Hahnenfuß Ranunculus GIFTIG!
385 Habichtskraut Hieracium fressbar
386 Gänsefingerkraut Potentilla anserina fressbar schmerzstillend, krampflösend, zusammenziehend Durchfall, Krämpfe, Menstruationsbeschwerden
387 Gänsedistel, Milchdistel, Kohldistel Sonchus oleraceus fressbar
388 Gänseblümchen Bellis perennis fressbar krampflösend, stoffwechselanregend, verdauungsfördernd Husten, Verdauungsbeschwerden, Appetitlosigkeit
389 Günsel Ajuga fressbar
390 Gurke fressbar; kann in Mengen zu Durchfall führen
391 Gundermann Glechoma hederacea fressbar entzündungshemmend, schleimlösend, wundheilend, schwermetallausleitend chronischer Husten, Heuschnupfen, eiternde Wunden
392 Guave besser nicht! können bei Verzehr zu schweren Verdauungsstörungen führen
393 Grünkohl, Braunkohl (Kohlgewächs) fressbar; vorichtig anfüttern - blähend
394 Grüner Weizen Triticum vulgare fressbar entgiftend Appetitlosigkeit, Blähungen, Darmentzündungen, Fettsucht, Gicht, Magenbeschwerden, Rheuma
395 Grüner Hafer Avena Sativa fressbar Durchfall, Ekzeme, Harnwegserkrankungen, Rheuma, Schlafstörungen
396 Große Sternmiere Stellaria holostea fressbar
397 Große Klette Arctium lappa fressbar schweißtreibend, entwässern, haarwuchsfördernd Lebererkrankungen, Rheuma, Haarausfall, Schuppen
398 Große Fetthenne Hylotelephium telephium fressbar
399 Gras-Stermiere Stellaria graminea fressbar
400 Granatapfel fressbar; sehr wenig, können zu Verdauungsproblemem führen
401 Goldrute Solidago virgaurea fressbar zusammenziehend, harntreibend, blutreinigend, entzündungshemmend Blasenentzündungen, Blähungen, Darmentzündung, Diabetes, Durchfall, Insektenstiche, Harnwegserkrankungen, Wundheilung, Rheuma
402 Goldregen Laburnum GIFTIG!
403 Goldnessel Lamium galeobdolon fressbar
404 Goldmelisse, Indianernessel Monarda fressbar
405 Glockenblumen Campanula fressbar
406 Gladiole Gladiolus fressbar
407 Ginster Genista fressbar
408 Ginkgo Ginkgo biloba fressbar durchblutungsfördernd Gedächtnisschwäche, Durchblutungsstörungen, positiv für das zentrale Nervensystem
409 Gilbweiderich, Goldfelberich Lysimachia vulgaris fressbar
410 Giersch Aegopodium podagraria fressbar entzündungshemmend, entwässernd, antirheumatisch Blasenentzündung, Rheuma, Gicht
411 Gelbe Beete fressbar
412 Geflecktes Lungenkraut Pulmonaria officinalis fressbar
413 Gartenmelde fressbar
414 Gartenkresse, Kresse Lepidium sativum fressbar
415 Färberdistel Carthamus tinctorius (?)
416 Färber-Wau Reseda luteola fressbar
417 Fünffingerkraut Potentilla reptans fressbar
418 Futterwicke Vicia sativa fressbar
419 Futterrübe fressbar
420 Futterhanf, Nutzhanf Cannabis fressbar
421 Funkie Hosta fressbar
422 Frühlingszwiebel besser nicht!
423 Frühlings-Platterbse Lathyrus vernus fressbar
424 Frisée Salat (Salat) fressbar; wenig wegen Nitrat
425 Frauenmantel Alchemilla vulgaris fressbar zusammenziehend, beruhigend, krampflösend, blutbildend, blutreinigend Frauenkrankheiten
426 Franzosenkraut, Knopfkraut Galinsoga fressbar
427 Forsythie Forsythia fressbar
428 Floh-Knöterich Persicaria maculosa fressbar
429 Flockenblume Centaurea fressbar
430 Flieder Syringa besser nicht!
431 Fingerhut Digitalis purpurea GIFTIG!
432 Fichte Picea fressbar; Achtung harzig! Beliebter sind die frischen Triebe entzündungdhemmend, antibakteriell, durchblutungsfördernd, schleimlösend Erkältung, Schleimhautentzündungen, Lungenbeschwerden, Rheuma, Krampfadern
433 Fetthenne Sedum fressbar
434 Fenchel, Knollenfenchel fressbar Verdauungsbeschwerden
435 Fenchel Foeniculum vulgare fressbar
436 Felsenbirne (Baum/Strauch) Amelanchier fressbar
437 Feldsalat, Rapunzel (Salat) fressbar; wenig wegen Nitrat
438 Feldsalat Valerianella locusta fressbar
439 Feldklee Trifolium campestre fressbar
440 Feigenbaum Ficus carica fressbar
441 Feige fressbar; wenig
442 Faulbaum Rhamnus frangula GIFTIG!
443 Fadenklee Trifolium dubium fressbar
444 Estragon Artemisia dracunculus fressbar verdauungsfördernd, harntreibend, entwurmend, gallenflussfördernd
445 Esparsette Onobrychis viciifolia fressbar
446 Eselsdistel Onopordum acanthium (?) fressbar
447 Esche Fraxinus besser nicht!
448 Erle Alnus fressbar
449 Erika, Heidekraut Erica (?)
450 Erdbeerminze Mentha species fressbar
451 Erdbeere fressbar
452 Erdbeerblätter Fragaria fressbar zusammenziehend, beruhigend Durchfall, Schleimhautentzündungen, Harnwegserkrankungen
453 Erdbeer-Fingerkraut Potentilla sterilis fressbar
454 Erbsenschoten fressbar
455 Erbsen fressbar; können roh zu Blähungen führen
456 Engelwurz Angelica archangelica fressbar krampflösend, verdauungsfördernd, blähungstreibend Völlegefühl, Blähungen, Krämpfe
457 Engelstrompete Brugmansia GIFTIG!
458 Endiviensalat (Salat) fressbar harntreibend, galletreibend, appetitanregend
459 Elsbeere (Baum) Sorbus torminalis fressbar
460 Elsbeere fressbar
461 Eisenkraut Verbena officinalis fressbar wundheilend, wehenfördernd, schmerzstillend, zusammenziehend, antibakteriell Wunden, Nasennebenhöhlenentzündungen, Geburtseinleitung, Verdauungsbeschwerden
462 Eisbergsalat (Salat) fressbar; wenig wegen Nitrat
463 Einbeere Paris quadrifolia GIFTIG
464 Eiche Quercus fressbar; wenig wegen extrem vielen Tanninen
465 Eichblattsalat (Salat) fressbar; wenig wegen Nitrat
466 Eibe Taxxus baccata GIFTIG!
467 Ehrenpreis Veronica fressbar hustenstillend, entzündungshemmend, verdauungsfördernd, juckreizstillend Husten, Hautkrankheiten, Magenbeschwerden, Darmstörungen
468 Efeu Hedera GIFTIG!
469 Echtes Springkraut Impatiens noli-tangere fressbar
470 Eberraute Artemisia abrotanum besser nicht füttern; schädliche äthersche Öle
471 Eberesche, Vogelbeere (Baum) Sorbus aucuparia fressbar; wenig
472 Dost Origanum vulgare fressbar blutstillend, krampflösend, hustenstillend Blutungen, Verdauungsbeschwerden, Unterleibsschmerzen, Husten (Keuchhusten), Appetitlosigkeit, Menstruationsbeschwerden
473 Dill Anethum graveolens fressbar milchfördernd, blähungswidrig, krampflösend, schlaffördernd, appetitanregend, verdauungsfördernd, beruhigend Milchbildung, Magenbeschwerden, Blähungen, Appetitlosigkeit, Schlaflosigkeit, Menstruationsbeschwerden
474 Deutzie Deutzia fressbar
475 Dattel fressbar; wenig, frisch, ohne Kern
476 Dahlie Dahlia fressbar
477 Curuba besser nicht! können bei Verzehr zu schweren Verdauungsstörungen führen
478 Currykraut, Italienische Strohblume Helichrysum italicum (?)
479 Cranberries fressbar bei Harnwegserkrankungen
480 Clementine (Zitrusfrucht) besser nicht! die enthaltenen Säuren reizen die Schleimhäute und säuern den Urin zu stark an
481 Chinakohl (Kohlgewächs) fressbar; vorichtig anfüttern - blähend
482 Chili Capsicum ZU SCHARF
483 Chili besser nicht! ZU SCHARF
484 Chicoree (Salat) fressbar; wenig wegen Nitrat
485 Cherimoya besser nicht! können bei Verzehr zu schweren Verdauungsstörungen führen
486 Champignons (siehe Pilze)
487 Bärwurz Meum athamaticum fressbar
488 Bärlauch Allium ursinum fressbar, sehr wenig blutdrucksenkend, verdauungsfördernd, belebend, immunstärkend Bluthochdruck, Verdauungsbeschwerden, Frühjahrsmüdigkeit
489 Bärlauch fressbar; wenig
490 Bärenschote Astragalus glycyphyllos fressbar
491 Büschelschön Phacelia tanacetifolia fressbar
492 Buschwindröschen Anemone nemorosa GIFTIG!
493 Buchweizen Fagopyrum esculentum fressbar
494 Buchs Buxus sempervierens GIFTIG!
495 Buche (siehe Rotbuche und Hainbuche) - -
496 Brunnenkresse Nasturtium officinale fressbar
497 Brombeerstrauch Rubus fruticosus fressbar; Achtung Dornen! Evt. aufgehängt anbieten zusammenziehend, entzündungshemmend, hustenstillend, schleimlösend Husten, Durchfall, Schleimhauterkrankungen
498 Brombeere fressbar
499 Brokkoli (Kohlgewächs) fressbar; vorichtig anfüttern - blähend stärkt Abwehrkräfte
500 Brennnessel Utrica dioica fressbar; besser anwelken lassen, oder getrocknet anbieten harntreibend, blutreinigend, blutbildend, stoffwechselfördernd, haarwuchsfördernd Harnwegserkrankungen, Rheumatismus, Haarausfall, Schuppen, Frühjahrsmüdigkeit, Appetitlosigkeit, Menstruationsbeschwerden
501 Breitwegerich Plantago major fressbar entzündungshemmend, schleimlösend, wundheilend, harntreibend Erkältungen, Insektenstichen, Wunden, Appetitlosigkeit, Verdauungsschwäche, Magenschleimhautentzündung, Durchfall, Würmer
502 Breitblättriger Rohrkolben Typha latifolia fressbar
503 Braunelle Prunella fressbar
504 Borretsch Borago officinalis fressbar blutreinigend, stimmungsaufhellend, blutdruckregulierend, beruhigend, entgiftend, schweißtreibend, entzündungshemmend, schleimlösend Depressionen, Bluthochdruck, Entschlackung
505 Bohnenkraut Satureja fressbar
506 Bohnen besser nicht! Roh ist der Phasingehalt zu hoch, nur gekocht geben (Ausnahmen: Mungobohnen und Ackerbohnen können auch roh oder getrocknet gefüttert werden)
507 Bockshornklee Trigonella foenum-graecum fressbar milchfördernd, blutbildend, schleimlösend, entzündungshemmend Milchbildung, Appetitlosigkeit, Husten, Bronchitis, Halsschmerzen, Blasenentzündung
508 Bocksdorn, Gojibeere (Strauch) Lycium barbarum (?) fressbar
509 Blutwurz Potentilla erecta fressbar
510 Blutweiderich Lythrum salicaria fressbar zusammenziehend, blutstillend, antibakteriell Durchfall, Wunden, Zahnfleischbluten
511 Blutpflaume Prunus fressbar
512 Blutampfer, Hain-Ampfer Rumex sanguineus fressbar
513 Blumenkohl, Karfiol (Kohlgewächs) fressbar; vorichtig anfüttern - blähend
514 Blauregen Wisteria GIFTIG!
515 Bittersüßer Nachtschatten Solanum dulcamara GIFTIG!
516 Birne fressbar
517 Birnbaum Pyrus fressbar
518 Birke Betulus fressbar; wenig wegen viel Gerbsäure entwässernd, blutreinigend, haarwuchsfördernd, wundheilend, hautstraffend Harnwegsentzündung, Rheuma, Haarausfall
519 Bienenfreund Phacelia tanacetifolia fressbar
520 Besenheide Calluna vulgaris (?) desinfizierend, entwässernd, blutreinigend Gicht, Rheuma, Nierenleiden, Ekzeme
521 Berufkraut, einjähriges Erigeron annuus fressbar; wenig
522 Berberitze (Strauch) Berberis (?)
523 Berberitze fressbar; wenig
524 Beinwell Symphytum officinale fressbar wundheilend, entzündungshemmend, zusammenziehend, zellneubildend, durchblutungsfördernd Prellungen, Verstauchungen, Zerrungen
525 Beifuss Artemisia vulgaris fressbar verdauungsfördernd, appetitanregend, krampflösend, bruhigend, wehenfördernd, entwurmend Appetitlosigkeit, Verdauungsbeschwerden, Menstruationsbeschwerden
526 Bastard-Lichtnelke Silene x hampeana fressbar
527 Basilikum Ocimum basilicum fressbar appetitanregend, krampflösend, verdauungsfördernd, beruhigend, entwässernd, entwurmend, entzündungshemmend
528 Barbarakraut, Winterkresse Barbarea vulgaris fressbar
529 Bananenminze Mentha species fressbar krampflösend, kühlend, fiebersenkend, antibakteriell, entzündungshemmend, schmerzlindernd, schleimlösend, nervenstärkend
530 Banane fressbar; können zu Verstopfung führen
531 Bambus Fargesia, Phyllostachys, Bambusa, ... fressbar; Glücksbambus ist GIFTIG
532 Baldrian Valeriana officinalis fressbar; wenig
533 Bach-Nelkenwurz Geum rivale fressbar
534 Avocado fressbar; wenig, ACHTUNG: manche Avocadosorten sind schwer giftig für Ratten
535 Aubergine, Melanzani besser nicht! Enthalten sehr viel Solanin
536 Artischocke (?)
537 Aronstab Arum GIFTIG!
538 Argentinisches Eisenkraut Verbena bonariensis fressbar
539 Aprikosenbaum, Marillenbaum Prunus armeniaca fressbar
540 Aprikose, Marille fressbar; ohne Kern
541 Apfelminze Mentha gentilis fressbar
542 Apfelbeere, Aroniabeere (Strauch) Aronia fressbar
543 Apfelbeere, Aronia fressbar
544 Apfelbaum Pirus malus fressbar
545 Apfel fressbar
546 Anis Piminella anisum fressbar
547 Ananas besser nicht!
548 Amaranth Amaranthus fressbar
549 Alant Inula helenium fressbar antibakteriell, entzündungshemmend
550 Akelei Aqulilegia GIFTIG!
551 Ahorn (Spitzahorn, Feldahorn, Bergahorn) Acer fressbar
552 Ackerwinde Convolvulus arvensis fressbar Verdauungsprobleme
553 Ackersenf Sinapsis arvensis fressbar
554 Ackerschachtelhalm Equisetum arvense fressbar entwässernd, blutstillend, bindegewebsfestigend, zusammenziehend Wassereinlagerungen, Harnwegsentzündung, Wunden
555 Acker-Kratzdistel Cirsium arense (?) fressbar
556 Acker-Hellerkraut Thlaspi arvense fressbar
557 Acker-Gauchheil Anagallis arvensis leicht GIFTIG